BIURO NADRENII-PALATYNATU
WIRTSCHAFTSB
ÜRO RHEINLAND PFALZ

Woiwodschaft Oppeln

 

 

WOIWODSCHAFT OPPELN - die Lage in Europa


Die Region guter Nachbarn - arbeitet mit vielen Partnern im In- und Ausland. Die Oppelner Woiwodschaft, gelegen im süd-westlichen Teil Polens, in direkter Nachbarschaft zu Tschechien, ist eine der 16 Regionen des Landes. Es ist die Region guter Nachbarn - dieser Begriff ist durch die Lage der Region, die sich direkt auf dem transeuropäischen Verkehrskorridor Brüssel - Kiev befindet, völlig begründet. Dank dessen sind wir ein sehr interessanter Partner in der wirtschaftlichen und regionsübergreifender Zusammenarbeit mit Tschechien, Slowakei, der Ukraine, Deutschland und anreden Staaten der EU.


DIE OPPELNER WOIWODSCHAFT - VORTEILE, ADMINISTRATIVE AUFTEILUNG

Die Fläche der Woiwodschaft von 9 Tausend 412 km2 wird von 1 081 985 Tausend Menschen bewohnt. Administrativ besteht sie aus: 11 Landkreisen1 Stadt mit Kreisrechten71 Gemeinden: 3 Stadtgemeinden, 31 Stadt-Dorf-Gemeinden, 37 DorfgemeindenEin charakteristisches Merkmal unserer Region ist ihre Multikulturalität und das partnerschaftliche Zusammenwirken verschiedener Kulturen - polnischer, deutscher (die Deutsche Minderheit wird hier von 1/3 der Bewohner vertreten) und tschechischen.

Andere Vorteile der Region:

Starkes Empfinden der regionalen Identität und Determination der Bewohner, die vor allem beim Kampf um die Erhaltung unserer Woiwodschaft als einer getrennten territorialen Einheit während der Verwaltungsreform in Polen sichtbar wurden

 

  • Traditionen im Bereich der Wirtschaftlichkeit, Arbeitsamkeit und Arbeitsdisziplin

  • Offenheit der Bewohner auf ausländische Kontakte und Erfahrungsaustausch 

  • die größte in ganz Polen Akzeptanz des Integrationsprozesses mit der Europäischen Union

  •  bereits bestehende Auslandskontakte der Gemeinden und Partnerschaften der Region, die die Möglichkeit bieten, europäische Erfahrungen zu nutzen

  •  das Bestehen von Euroregionen ("Pradziad", "Silesia")

  •  die Entwicklung des Hochschulwesens und Zuwachs der Aspirationen, die Bildung auf dem höchst möglichen Niveau zu erwerben

  • hohe Landwirtschaftkultur - großes Produktions- und soziales Potential

  •  gute Basis für die Entwicklung der Verarbeitungsindustrie

  • qualifizierte Arbeitskräfte, die ihre Erfahrung und die Arbeits- und Karrieremuster aus den eigenen Auslandskontakten auf (dem) das regionale(n) Arbeitsmarkt (umsetzen) übertragen

  •  landschaftliche Vielfältigkeit, bestehende Landschaftsparks und Naturreservate, attraktive Gebiete für die Entwicklung der Agrotouristik und Touristik

  • Naturschätze, Rohstoffanlagen, die u.a. eine Chance zur Entwicklung im industriellen Baubereich bieten

AUSLANDSBEZIEHUNGEN - Partnerschaftsregionen der Woiwodschaft Die Oppelner Woiwodschaft ist offen auf die Zusammenarbeit mit ausländischen Unternehmen. Zu den Partnern unserer Region in Europa gehören: Autonomie von Galizien (Spanien), Basilicata (Italien), Rheinland-Pfalz , Komitat Fejer (Ungarn), Ivano-Frankovsk (Ukraine), Tschechisches Olomuncer Land. Die Lokalen Selbstverwaltungsbehörden der Oppelner Region führen auch eine weite Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern, vorwiegend mit Städten und Gemeinden aus: Deutschland, Tschechien, Frankreich, Litauen, Ungarn, Griechenland, Holland, Schweden, der Schweiz, Österreich, den USA, Finnland, Ukraine, Slowakei und Italien. Mehr Informationen erhalten Sie unter umwo.opole.pl/niem

 
smart foreash